Mikropayments

und ihre Akzeptanz in der Verwendung von mobilen Anwendungen

Was sind Mikropayments?

Mikropayments bezeichnen ein Bezahlverfahren für sehr kleine Beträge hautpsächlich im Internet (paid content)

Gemeint sind Beträge von 10 Cent bis zu 5 Euro in Apps, für zum Beispiel einzelne Zeitungsartikel, Live Börsenkurse oder kleine sogenannte DLCs im Bereich Gaming

Sicherheit

Können Mikropayments über bereits etablierte sicher erprobte Bezahlsysteme wie PayPal, Sofort Überweisung, Kreditkarte verrechnet werden?

innovative neue Lösungen

Eignen sich Mikropayments für den Einsatz neuer Bezahlmethoden wie Kryptowährungen, zum Beispiel  Bitcoins?

Umsatz

Finden Mikropayments in der Bevölkerung mehr Akzeptanz wie teurere Einmalkäufe für Apps, oder z.b. Zeitschriftenabos und können so langfristig den Umsatz steigern ?

Marktanteil

Verdrängt bei höherer Akzeptantz im Markt das Geschäftsmodell der Mikropayments langfristig die teuren Einmalkäufe?

Welche Arten von „paid-content“ Modellen gibt es?

Am weitesten verbreitet ist das Freemiummodell,  die Kombination aus Premium und Free, also frei verfügbaren Inhalten

Mikropayments werden attraktiver

Grade im Asien- Pazifik, raum gewinnt diese Art der Zahlung stark an Zustimmung, während in Europa die Zurückhaltung noch größer ist.

Nehmen Sie jetzt an unserer Umfrage teil

über 1000

Teilnehmer

keine

Datenweitergabe

100%

Datenschutz

Noch fragen?

Treten Sie ganz einfach mit uns in Kontakt über dieses Formular: